Aktuelle Umfrage: Früherkennung von Tamoxifen-assoziiertem Uteruskrebs: Was ist für Brustkrebspatientinnen wichtig?

Aktuelle Umfrage:
Früherkennung von Tamoxifen-assoziiertem Uteruskrebs: Was ist für Brustkrebspatientinnen wichtig?

© Luk Yumisa Sophie Ellinger

Die wichtigsten Fakten zur Umfrage

Titel:Früherkennung von Tamoxifen-assoziiertem Uteruskrebs: Was ist für Brustkrebspatientinnen wichtig?
Ziel:Erfassung des Bedarfs von Kontrolluntersuchungen auf Uteruskrebs bei Tamoxifeneinnahme aus Sicht von Patientinnen mit Brustkrebs und Befragung zu Sorge vor sekundärem Uteruskrebs
Zielgruppe:Patientinnen mit Brustkrebs, die sich einer antihormonellen Therapie (Tamoxifen/ Aromatasehemmer/ GnRH-Analoga) unterziehen bzw. unterzogen haben
Projekt-Verantwortliche:Prof. Dr. Kirsten Kübler, Early Cancer Development and Prevention, Berlin Institute of Health an der Charité – affiliiert mit dem DKTK
Ausfüll-Dauer:Ca. 20 Minuten
Endet voraussichtlich:31. Juli 2024
Zusatz-Informationen zum Thema
Zur Umfrage in LimeSurvey